Am 17. Februar 2020 informieren Chemie.BW, die Verbände der chemischen und pharmazeutischen Industrie im Land, über die Konjunktur der Branche. Zusammen mit Einschätzungen zu den wichtigen Themen - von Genehmigungsverfahren bis Klimaschutz - nehmen Verbandsvertreter Stellung und stehen Medienvertretern Rede und Antwort in der Wirtschaftspressekonferenz in Stuttgart.
Unternehmen mit digital unterstützten Lösungen für familienbewusste Personalpolitik sind im Wettbewerb um Fachkräfte klar im Vorteil. Mit dem Transferprojekt will das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg unternehmensinterne Entwicklungen anstoßen und praxisnahe Umsetzungsmöglichkeiten aufzeigen.
Kunststoffe werden in Windrädern eingesetzt, machen Autos leichter und spritsparender und schützen Lebensmittel vor dem Verderben. Der vielfältige Nutzen des Werkstoffs hilft, die großen Herausforderungen der Zeit wie Klimawandel, Gesundheitsversorgung oder Energie- und Mobilitätswende zu bewältigen.
Die pharmazeutische Industrie in Baden-Württemberg ist vielfältig. In einer Beitragsreihe stellen sich die Mitgliedsunternehmen des Bundesverbandes der Pharmazeutischen Industrie (BPI) im Land vor: Die Dr. Grosch Consulting GmbH in Waiblingen ist ein inhabergeführtes, mittelständisches Dienstleistungsunternehmen im Healthcare-Bereich.
Der Fonds der Chemischen Industrie (FCI) unterstützt den naturwissenschaftlichen Unterricht an der Realschule Eberbach mit 1.500 Euro. Bis zu 2.500 Euro alle drei Jahre können allgemeinbildende Schulen mit dem Fach Chemie erhalten. Der Fonds übernimmt im Rahmen der gewährten Förderung Kosten für Geräte zum experimentellen Arbeiten, für Chemikalien, für Fachliteratur, Software oder Molekülbaumodelle.
Die pharmazeutische Industrie in Baden-Württemberg ist vielfältig. In einer Beitragsreihe stellen sich die Mitgliedsunternehmen des Bundesverbandes der Pharmazeutischen Industrie (BPI) im Land vor: Die Camurus GmbH in Mannheim entwickelt innovative Depotpräparate.
Die pharmazeutische Industrie in Baden-Württemberg ist vielfältig. In einer Beitragsreihe stellen sich die Mitgliedsunternehmen des Bundesverbandes der Pharmazeutischen Industrie (BPI) im Land vor: Dr. Falk Pharma in Freiburg ist ein selbstständiges Familienunternehmen, das in 65 Ländern erfolgreich tätig ist.
In einem Interview mit aktiv erläutert MiRO-Chef Ralf Schairer, warum unsere Gesellschaft auch künftig flüssige Kraftstoffe benötigt. Er setzt auf das Projekt „Refuels“ und damit auf regenerativen Sprit.
Der diesjährige Kongress „Experimentieren in der Grundschule“ findet am 19. Mai 2020 im Bürgerzentrum in Bruchsal statt. In einem Impulsvortrag wird Frau Prof. Dr. Ilonca Hardy von der Goethe-Universität Frankfurt das Projekt "ProSach" vorstellen.
Stickstoff ist ein farb- und geruchloses Element. Es ist wichtig für das Pflanzenwachstum und ein Hauptbestandteil von Düngemitteln. Ein Großteil der wachsenden Weltbevölkerung ist auf Stickstoff angewiesen – mittels der durch Stickstoffdünger gestiegenen Erträge in der Landwirtschaft ist der steigende Ernährungsbedarf gesichert. Zum 150. Geburtstag des PSE stellen wir einige besondere Elemente vor.
Die pharmazeutische Industrie in Baden-Württemberg ist vielfältig. In einer Beitragsreihe stellen sich die Mitgliedsunternehmen des Bundesverbandes der Pharmazeutischen Industrie (BPI) im Land vor: Heel in Baden-Baden ist Pionier bei der wissenschaftlichen Erforschung der Naturmedizin
Das Dengue-Fieber, eine tödliche Infektionskrankheit, wird durch Mückenstiche übertragen. Ein Impfstoff von Takeda in Singen soll künftig davor schützen: Projekt-Ingenieurin Anna Schnekenburger baut die Anlagen dafür.
Das Umweltministerium Baden-Württemberg hat wieder den Umweltpreis des Landes ausgeschrieben: Unternehmen können sich bereits zum 19. Mal bewerben - mit besonderen Leistungen des betrieblichen Umweltschutzes.
„Normale“ Jahre haben 365 Tage. Doch tatsächlich braucht die Erde 365,24 Tage für einen Umlauf um die Sonne. Diese zusätzliche Zeit ruft nach kosmischer Ordnung, sonst gerät unser Kalender aus den Fugen.
Die pharmazeutische Industrie in Baden-Württemberg ist vielfältig. In einer Beitragsreihe stellen sich die Mitgliedsunternehmen des Bundesverbandes der Pharmazeutischen Industrie (BPI) im Land vor: Novartis in Wehr ist Teil des globalen Novartis Netzwerks von weltweit 67 Produktionsstandorten.