Die Grundschule Varnhalt schafft mit Unterstützung des Fonds der Chemischen Industrie (FCI) eine Experimentierbox an. Dafür erhält die Schule 400 Euro. Die Schülerinnen und Schüler können durch eigene Experimente naturwissenschaftliche Zusammenhänge besser verstehen.
Schon gesehen? Als Teil der Kampagne „Ausbildung starten, Zukunft gestalten“ machen wir in ganz Baden-Württemberg mit Plakaten auf die vielfältigen Ausbildungsberufe und die Verdienstmöglichkeiten in der Chemie-, Lack- und Pharmabranche aufmerksam.
In speziellen Spende-Einrichtungen wird aus Vollblutspenden oder der direkten Plasmaspende (Plasmapherese) der Rohstoff zur Herstellung von Blutplasmaprodukten gewonnen. Foto: ©Shutterstock/Komsan Loonprom
Das EU-Parlament verabschiedet die neue SOHO-Verordnung (Substances of Human Origin - SoHO). Sie soll Sicherheits- und Qualitätsstandards von Substanzen menschlichen Ursprungs in der Gesundheitsversorgung vereinheitlichen und verbessern. Der BPI warnt dennoch vor Lieferengpässen von Blutplasmaprodukten. Denn: Die Anzahl der in Deutschland ansässigen Hersteller nehme ab. 
Unternehmen mit besonders innovativen Konzepten in den Bereichen „Führung, Personal und Diversität“ sowie „Familienfreundlichkeit und Gesundheit“ können sich bis zum 8. September 2024 um die Auszeichnung bewerben. Für Unternehmen bietet die Teilnahme am landesweiten Wettbewerb eine ausgezeichnete Möglichkeit, sich als attraktiver Arbeitgeber zu präsentieren.
Die Ausbildung von Pädagogen ist eine unverzichtbare Grundlage einer guten naturwissenschaftlichen Bildung. Die Förderung des Seminars Stuttgart ist deshalb für die Verbände besonders wichtig - nicht nur zum 100jährigen Geburtstag.
Mit dem Projekt "simple Tuner" zur automatischen Stimmung von Violinsaiten holte Reinhard Köcher den ersten Preis im Bereich Arbeitswelt im Jugend forscht Bundesfinale. (Bild: Jugend forscht Stiftung)
Tüftler gab es im Ländle schon immer, im Bundesfinale von Jugend forscht vom 30. Mai bis 2. Juni in Heilbronn wurden jetzt mehrere kreative Köpfe aus Baden-Württemberg ausgezeichnet. Die Jugend forscht-Bundessiege im Bereich Arbeitswelt und Physik gingen in den Südwesten. Die Landessieger in Chemie erhielten zwei Sonderpreise.
Die Brennstoffzellentechnologie wandelt Wasserstoff in Energie um und bietet so eine emissionsfreie Stromversorgung. Tobias Beisel, Projektmanager bei Freudenberg, erklärt, wie sie funktioniert.
1.003 Personen aus Deutschland ab 18 Jahren nahmen an der Befragung teil.
Der Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie (BPI) veröffentlicht Ergebnisse der „Pharmastandort Deutschland“-Umfrage zur Gesundheitsversorgung in Deutschland. Von 1.003 Befragten berichten 41 Prozent von Erfahrungen mit nicht verfügbaren Medikamenten. 81 Prozent fordern, dass Deutschland unabhängiger von globalen Lieferketten werden muss.
Am 23. Mai 2024 feiert die Bundesrepublik Deutschland den 75. Geburtstag des Grundgesetzes. Für die Verbände der Wirtschaft, besonders die Arbeitgeberverbände, spielt dabei der Artikel 9 Absatz 3, eine zentrale Rolle: Er garantiert die Koalitionsfreiheit.
Die Wirtschaftsdaten für März 2024 der Chemie- und Pharmaindustrie in Baden-Württemberg - basierend auf den Angaben des Statistischen Landesamtes Baden-Württemberg.
Sie brauchen enorm viel Energie: die großen Chemieanlagen. Umweltschützer wollen sie deshalb zum Teil schließen. Aber diese Anlagen sind wichtig für den Standort. Sie erzeugen Grundstoffe, die in vielen Branchen benötigt werden.
Nebenstehend der Produktionsindex zur chemischen und pharmazeutischen Industrie in Baden-Württemberg. Die Daten beruhen auf den Angaben des Statistischen Landesamtes Baden-Württemberg.
Für 75-jährige Mitgliedschaft im Arbeitgeberverband Chemie zeichnete der agvChemie sein Mitgliedsunternehmen Zeller+Gmelin GmbH & Co. KG in Eislingen aus. agvChemie-Vorsitzender Patrick Krauth sprach anhand der Auszeichungsübergabe von den beiderseitigen Vorteilen für Unternehmen und Verband.
Hohe Kosten gefährden derzeit die internationale Wettbewerbsfähigkeit der Chemie im Land. Dazu kommt die lahmende Konjunktur. Führungskräfte der Branche fordern, dies bei den aktuellen Tarifverhandlungen zu berücksichtigen.
Junge Forscher präsentieren beim Schülerwettbewerb innovative Ideen und clevere Projekte – von Medikamenten aus Stroh über spannende Ansätze in der Grundlagenforschung bis hin zu Haarpflegeprodukten ohne Plastik.