Wir stimmen uns auf Weihnachten ein – mit der ChemisTree Competition! Wer darf dabei sein? Alle Schülerinnen und Schüler, aber auch sonst alle, die Spaß daran haben. Erlaubt ist dabei alles rund um den Weihnachtsbaum mit Bezug zu MINT.
Infos und Experimente dieses Jahr online: Der Lehrerkongress 2020 von Chemie.BW
Am 3. Dezember 2020 findet der erste digitale Lehrerkongress der chemischen Industrie in Baden-Württemberg statt! Gesendet wird rund drei Stunden lang live aus dem Lehrerfortbildungszentrum der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe.
Die Internetseite „www.ihre-chemie.de" dient als Plattform für die Debatte zu wichtigen gesellschaftlichen Themen und soll den Austausch über große Zukunftsherausforderungen wie Klimaschutz und Ressourcenschonung födern
Was tut die Chemie für den Klimaschutz oder zur Ressourcenschonung? Die deutsche chemisch-pharmazeutische Industrie geht mit einem neuen Dialogangebot an die Öffentlichkeit: Die Plattform „www.ihre-chemie.de“ bietet die Möglichkeit der Information und Diskussion über wichtige Themen aus der Chemie.
Für Lehrer und Schüler waren die Synchron-Experimente per Bildschirmanleitung Neuland. Nach der Online-Chemiestunde zeigten sich jedoch beide Seiten begeistert vom Ergebnis. (Foto:Chemie.BW)
Seit 20 Jahren führen die Science Days in Rust Kinder und Jugendliche an Wissenschaft und Technologie heran. Im Jubiläumsjahr 2020 finden sie noch bis zum 29. November im Online-Modus statt. Auch Chemie.BW unterstützt das virtuelle Wissenschaftsfestival: am 17. November konnten drei Schulklassen per Videokonferenz synchron Experimentieren.
Baden-Baden/Konstanz, 13. November 2020. An der Universität Konstanz können angehende Lehrerinnen und Lehrer im Fach Chemie jetzt noch besser modernste Techniken kennenlernen und nutzen: 15.000 Euro erhält Prof. Dr. Johannes Huwer, Professor für…
Auszubildende Lacklaborantin im Labor mit Tablet und Rührer (Foto Chemie.BW/Eppler)
Die Zahlen für die chemische und pharmazeutische Industrie im dritten Quartal liegen für Baden-Württemberg vor: Bei den Umsätzen haben sich die Rückgänge gegenüber dem Vorjahr vertieft. Das Positive: Die Unternehmen halten weitgehend an der Ausbildung des Nachwuchses fest. Die Beschäftigung ist kaum zurückgegangen.
Phosphor ist das Element des Lebens, so wie wir es kennen: Ein Pfund hat jeder erwachsene Mensch im Körper, auch für Tiere und Pflanzen ist es überlebenswichtig. Aber langsam wird es knapp auf der Welt. Jetzt will man es zurückgewinnen.
Lehrkräfte an Berufsschulen können sich noch bis zum 30. April 2021 für den gemeinsam von FCI und Bundesarbeitgeberverband Chemie (BAVC) ausgeschriebenen Preis bewerben.
Digitales Arbeiten per Computer und Tablet ist auch in den Naturwissenschaften nicht mehr wegzudenken. Materialien - auch von Chemie.BW - gibt es auf "Mundo". (Foto: Chemie.BW/Eppler).
Das frei zugängliche Medienportal MUNDO wird im Auftrag der Länder vom Institut für Film und Bild in Wissenschaft und Unterricht (FWU) organisiert. Auch Unterrichtsmaterialien und Experimentieranleitungen von Chemie.BW können über das Portal gefunden und genutzt werden. Aktuell sind mehr als 34.000 Medien verfügbar.
Eine schwache Blase, das Problem haben viele Männer im Laufe ihres Lebens. Zur Linderung der Beschwerden werden spezielle Präparate aus Kürbiskernen angeboten. Die kommen zum Beispiel von Omega Pharma aus Herrenberg.
500 Tonnen recycelte Verpackungsmaterialien bis Jahresende verwenden, das ist das Ziel von Boden-Spezialist Uzin Utz aus Ulm: Das Umwelt-Projekt macht das Familienunternehmen zu einem Pionier in der Branche.
Sie kümmern sich um Benachteiligte, helfen im Altersheim, engagieren sich in Kirche und Sportverein: Dafür gab es jetzt die Auszeichnung „top azubi chemie“ für Marianna Leshchenko, Hannah Link und Julia Fischer.
In der chemischen und pharmazeutischen Industrie Baden-Württemberg beginnen jährlich rund 1.000 junge Menschen ihre duale Ausbildung oder ihr duales Studium. Bereits jetzt, im Herbst 2020, startet bei viele Unternehmen die Bewerbungsphase für den Ausbildungsbeginn im September 2021.
„Modernste Diesel zählen zu den umweltfreundlichsten Antrieben, die es gibt.“ Diese Ansicht vertritt Professor Thomas Koch, Leiter des Karlsruher Instituts für Kolbenmaschinen im aktiv-Interview. Der Selbstzünder habe großes Zukunftspotenzial.
Gut 5,6 Millionen Tonnen Diesel werden jährlich nach Deutschland importiert. Das muss nicht sein: Jetzt rüstet die MiRO Mineraloelraffinerie Oberrhein in Karlsruhe mächtig auf, um das Geschäft zu übernehmen.