Die wirtschaftlichen Folgen seien gravierend, ist sich der VCI-Vorsitzende Martin Haag sicher. Deshalb brauche die Branche insgesamt einen Neustart: „Die Unternehmen sind flexibel und agil und haben exzellent ausgebildete und engagierte Mitarbeiter. Wenn es hoffentlich bald wieder läuft, packen sie es auch.“  (Foto zur redaktionellen Nutzung frei mit Urheberhinweis: Chemie.BW/Eppler).
Baden-Baden, 2. Juni 2020. Der baden-württembergische Landesverband des Verbandes der Chemischen Industrie e.V. (VCI) hat seinen Vorstand neu gewählt. In der turnusgemäßen, aber coronabedingt schriftlichen, Wahl, wurde Martin Haag, Standortleiter…
Wir kennen Zinkwannen oder Gießkannen. Das Schwermetall steckt aber auch in Hightech-Produkten. Überwiegend nutzt man Zink zum Schutz von Stahl vor Korrosion. Und als Spurenelement tut es unserer Gesundheit gut.
Ein gigantischer Kaltwasserspeicher als Klimaanlage, Bewegungsmelder, energieeffiziente Anlagen: So bringt Werkleiter Martin Haag den Roche-Standort in Mannheim in Sachen Nachhaltigkeit voran.
„Wir haben gesehen, wie schnell wir auf Notlagen reagieren können“, sagt Bianca Hauck. Die Betriebswirtschaftlerin berichtet, wie CHT seine Produktion sofort auf dringend benötigte Pandemie-Produkte umgestellt hat.
Hashtag #readyforrestart der BDI-Aktion
Die Corona-Pandemie trifft die deutsche Wirtschaft hart. Ein Neustart braucht Zeit, wirtschaftspolitischen Anschub und vor allem weniger Bürokratie - fordert der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI). Der Verband benennt unter dem Motto "Ready for Restart" Maßnahmen, um den Stillstand stufenweise aufzuheben.
Ärzte warnen vor der schädlichen UV-Strahlung der Sonne. Wie Zinkoxid auf natürliche Weise die Haut schützen kann, verrät Ina Hiller, Produktmanagerin beim Naturkosmetikhersteller Speick in Leinfelden-Echterdingen.
Der neue Schuljahreskalender 2020/21 ist da! Als Wandplaner (DIN A1) oder als Tischkalender (DIN A4) bietet der Kalender eine Übersicht über 13 Monate. Er enthält alle gesetzlichen Feiertage sowie Ferien in Baden-Württemberg.
Corona-Virus-Anmiation und Erlenmeyer-Kolben: Symbolbild Chemische Industrie und Corona. Foto/Montage Chemie.BW
Die chemische und pharmazeutische Industrie in Baden-Württemberg kann sich in der Corona-Krise teils behaupten, teilweise muss sie leiden. Das erläuterte Thomas Mayer, Hauptgeschäftsführer von Chemie.BW, den Verbänden der Chemie- und Pharma-Branche im Land, in Baden-Baden.
Der FCI engagiert sich seit 1950 für den Nachwuchs in der Chemie. Für das Jahr 2020 ist eine Gesamtfördersumme von 10.7 Mio. Euro geplant.
Mit Arsen assoziieren wir sofort – Gift! Schon wegen Filmklassikern wie „Arsen und Spitzenhäubchen“. Der Nutzen des Halbmetalls ist dagegen weitgehend eher unbekannt.
Schutzimpfungen sind ein kleiner Pieks, aber ein wichtiger Schritt zu mehr Gesundheit - und die Herdenimmunität ist entscheidend für die, die nicht geimpft werden können (Foto: Chemie.BW).
Mit der Europäischen Impfwoche vom 20. bis zum 26. April hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) darauf hingewiesen, wie wichtig Impfungen für den Schutz von Menschenleben ist. Doch auch die Wirtschaft profitiert. Ein „gesundes Leben“ bedeutet letztendlich auch eine „gesunde“ Wirtschaft und Gesamtgesellschaft.
Bis zum 16. August 2020 können sich Bildungseinrichtungen für den Deutschen Arbeitgeberpreis für Bildung 2020 bewerben. Ausgezeichnet werden dieses Jahr Bildungseinrichtungen, die eine besondere Problemlösekompetenz zeigen bzw. diese fördern.
Köstlich sieht ein aufgeschnittener Schinken aus, wenn die rosa glänzenden Scheiben auf dem Teller liegen. Warum das Fleisch nicht grau aussieht, erklärt Monika Gibis, Expertin an der Uni Hohenheim.
Neon? Kenne ich, das steckt doch in den Leuchtröhren! Von wegen: Das Edelgas bringt unter anderem unsere Digitalisierung voran! Wo Neon vorkommt und verwendet wird, lesen Sie hier.
Für Nicolas Lindner, Chef von Börlind in Calw, ist Gewinn nicht alles: Mit der Firmenstrategie „Mission 2025“ sucht er nach neuen Wegen, um nachhaltig zu wirtschaften. Im Interview erklärt er seine Vision.