Es ist teurer als Gold und seltener als Diamant: Das Element Osmium. Es steckt etwa in den Schreibkugeln von Kugelschreibern und wird auch als Schmuck immer beliebter. Auch an dem Namen Osram ist es beteiligt.
Mehr Klimaschutz – ein wichtiger Schlüssel dazu ist die Modernisierung von Industrieanlagen. Doch staatliche Bürokratie kostet dabei wertvolle Jahre. Es ginge deutlich schneller – mit kürzeren Planungs- und Genehmigungsverfahren.
Die Verbände der Arzneimittel- und Medizinprodukteindustrie sowie des Pharmazeutischen Großhandels koordinieren gemeinsam ihre Hilfe für die Bevölkerung in der Ukraine. Gespendete Arzneimittel und Medizinprodukte werden mit Unterstützung des Deutschen Medikamenten-Hilfswerks medeor (action medeor) zu den Betroffenen transportiert. Listen mit den benötigten Hilfsmittel liegen vor.
Die Finanzreserven vieler Betriebe sind aufgebraucht – auch deshalb wird selbst für wichtige Investitionen weniger Geld in die Hand genommen. Ändert sich nichts, wird der Aufschwung auf sich warten lassen.
Kennen Sie das? Da kommen die schönen Gläser nach der Reinigung milchig-trübe aus der Spülmaschine. Woran das liegt und was dagegen hilft, weiß Bernd Glassl vom Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel in Frankfurt.
Die Forderungen der IG BCE haben die Chemie-Arbeitgeber bei den regionalen Tarifverhandlungen zurückgewiesen. Der Verhandlungsführer, Andreas Schmitz, betonte: „Wir können jetzt keine weiteren Belastungen gebrauchen, sonst ist der Standort ernsthaft gefährdet“. Besonders auch die Forderung nach Intensivierung der Ausbildung haben die Arbeitgeber mit Hinweis auf die starken Aktivitäten der Verbände unter dem Hashtag #AusbildungZukunftGestalten gekontert.
Auf seiner Webseite informiert der Chemieverband VCI ausführlich über die wirtschaftspolitischen Folgen des Ukrainekrieges sowie den vielfältigen Möglichkeiten zur humanitären Hilfe. Unternehmen können sich ausführlich informieren.
Leider dominiert die Corona-Pandemie noch immer das Geschehen. Infolgedessen liegen uns trotz intensiver Bewerbung der Veranstaltung nur sehr wenige Anmeldungen vor. Bedauerlicherweise müssen wir die Veranstaltung daher absagen. 
Lacklaboranten, Chemikantinnen oder Fachkräfte für Lagerlogistik - in der Chemie gibt es über 50 verschiedene Ausbildungsberufe und zahlreiche Duale Studiengänge. Auf der Social Wall zur Ausbildungskampagne sind Stellenanzeigen aus den Unternehmen zusammen gefasst.
Seit dem Start der Ausbildungs-Kampagne 2022 von Chemie.BW wird auf Plakaten, in Radiospots und über Social Media auf die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten in der Chemie hingewiesen. Alle Social-Media-Posts sind auf der Social Wall von Chemie.BW zusammengefasst, darunter auch viele Stellenanzeigen aus der Branche. Unternehmen können ihre Posts mit dem Hashtag #AusbildungZukunftGestalten versehen und erscheinen auf der Webseite.
Junge Leute, die an der Zukunft arbeiten, sind in der Chemie- und Pharma-Industrie zu Hause. Was sie an ihrer Arbeit begeistert, haben sie aktiv im Gespräch verraten. Dazu passt die Kampagne #ausbildungzukunftgestalten.
Aktuell (Stand: Dezember 2021) werden 129 zugelassene Medikamente mit aktivem Orphan Drug-Status gezählt; dazu kommen noch 68 Medikamente, die den Status früher einmal hatten (fast alle davon sind noch auf dem Markt). (Quelle: vfa)
Der letzte Tag im Februar ist der Tag der Seltenen Erkrankungen. Ungefähr 8.000 solcher Krankheiten sind bekannt. In Deutschland sind cirka 4 Millionen Menschen betroffen. Aber wie kommen diese Patienten an ihre Medikamente? Der Verband der forschenden Pharma-Unternehmen (vfa) erklärt wie die Zulassung funktioniert.
Die Zukunft der Chemie- und Pharmabranche sichern: Das möchte Andreas Schmitz, Verhandlungsführer des Arbeitgeberverbands Chemie Baden-Württemberg in der aktuellen Tarifrunde. Im Interview erklärt er, worum es geht.
Im Live-Talk zur Chemikanten-Ausbildung bei der MiRO waren zweitweise bis zu 40 Teilnehmer dabei. (Foto: Screenshot Chemie.BW)
Im Instagram-Live-Talk hat Azubi Jonas Föllinger von der MiRO in Karlsruhe Fragen zur Chemikanten-Ausbildung beantwortet. Die Zuschauer wollten unter anderem wissen, wie gut die Übernahmechancen im Unternehmen sind und was es für Extra-Leistungen für Azubis gibt.
Der Fonds der Chemischen Industrie wurde 1950 gegründet und ist das Förderwerk des Verbandes der Chemischen Industrie. Er stellt 2021 rund 11,4 Millionen Euro für die Grundlagenforschung, den wissenschaftlichen Nachwuchs und den Chemieunterricht an Schulen zur Verfügung
Impfstofftypen, PCR-Test und Pandemie: das neue Unterrichtsmaterial des Fonds der Chemischen Industrie (FCI) erklärt naturwissenschaftliche und gesellschaftliche Hintergründe zum Thema Impfen. Die Materialien bieten Lehrern Arbeitsblätter und Vorschläge für den Unterrichtsablauf. Die Unterlagen können kostenfrei per Download genutzt werden.
Die Verbände Chemie.BW haben eine Ausbildungskampagne gestartet: „Ausbildung starten. Zukunft gestalten“. Eine zentrale Website bündelt alle Informationen und verlinkt die wichtigen Ressourcen.