Der Fonds der Chemischen Industrie (FCI) unterstützt das Ludwig-Wilhelm Gymnasium in Rastatt. Mit der Förderung des FCI wurden Chemikalien, ein Periodensystem, Glasgeräte und Zubehör für ein Messwerterfassungssystem angeschafft.
Der Fonds der Chemischen Industrie (FCI) fördert den praxisbezogenen naturwissenschaftlichen Unterricht am Hebel-Gymnasium in Lörrach. Den "Chemie-Förderkolben" übergab Dr. Martin Häfele, Geschäftsführer bei DSM Nutritional Products in Grenzach.
Vom 25. bis 27. September 2019 findet eine Fortbildung zum Thema „Sicherheit im Chemieunterricht“ im Landesschulzentrum für Umwelterziehung (LSZU) in Adelsheim statt. Neben den rechtlichen Rahmenbedingungen, die hierzu an Schulen gelten, wird auch...
Der kommende Kongress "Experimentieren in der Grundschule" findet am Mittwoch, 22. Mai 2019, in der Stadthalle K3N in Nürtingen statt. Der Kongress „Experimentieren in der Grundschule“ bietet zahlreiche Informationen und Tipps zum Bildungsplan...
pH-Meter, Waagen und Magnetheizrührer werden für knapp 2.500 Euro am Gymnasium Bad Waldsee angeschafft. Der Fonds der Chemischen Industrie (FCI) fördert die Schule in Oberschwaben im Rahmen des Schulpartnerschaft-Programms.
Experimentieren macht Spaß - unter diesem Motto steht die zweitägige Fortbildung im Landesschulzentrum für Umwelterziehung (LSZU) in Adelsheim. In Workshops zu beispielhaften Lernsituationen aus dem Teilbereich Naturphänomene des neuen Bildungsplan...
Wer am 360°-Ausbildungsquiz von Elementare Vielfalt teilnimmt, kann seine Kenntnisse rund um die Chemie-Berufe beweisen und mit etwas Glück einen DJI Osmo Mobile - eine Handy-Steadycam - gewinnen.
Die Freudenstädter "Schlaufuchstage" werden vom Fonds der Chemischen Industrie unterstützt: 4000 Euro hat die erfolgreiche Science-Veranstaltung in diesem Jahr erhalten. Die Chemie-Verbände Baden-Württemberg sind jedes Mal mit einem eigenen Stand dabei.
Vom 18. bis 20. Oktober öffneten im Europa-Park die Science Days ihre Pforten. Das Festival des Wissens und Entdeckens, das seit 2001 alljährlich in Rust stattfindet und tausende Besucher anlockt, bot seinen Besuchern Wissenschaft zum Anfassen.
Das zehnjährige Jubiläum der "Tage des Wissens für kleine Forscher" war für die 1.400 Kinder ein Erlebnis. Im Hintergrund konnten die Organisatoren, Charlotte Willmer-Klumpp, Ulf Klumpp und die zahlreichen Mitglieder und Unterstützer des Vereins "wo wissen wächst", feiern. Im Freiburger Bürgerhaus am Seepark findet die Veranstaltung seit 2009 statt.