Der Fonds der Chemischen Industrie (FCI) fördert die Wilhelm-August-Lay-Schule in Bötzingen. chemielehrerin Christina Hug und Schulleiter Bernd Friedrich nahmen bei der symbolischen Übergabe des Geldes den „Chemie-Förderkolben“ entgegen
Der Fonds der Chemischen Industrie (FCI) fördert die Martin-von-Adelsheim Schule mit 1.480 Euro. Mit der Förderung werden mehr Experimente im naturwissenschaftlichen Unterricht möglich gemacht.
Die einen tragen weiße Kittel und mischen im Labor mit der Pipette. Die anderen tragen blaue Arbeitskleidung und mischen an der Anlage im ganz großen Stil. Doch wer macht was?
Am Donnerstag, 26. September 2019, findet zum zweiten Mal die Karlsruher Nacht der Ausbildung statt. Bei der Nacht der Ausbildung haben alle Interessierte die Möglichkeit, an einem Abend mehrere namhafte Unternehmen in Karlsruhe kennenzulernen und...
Bis zu 2.500 Euro alle drei Jahre können allgemeinbildende Schulen mit dem Fach Chemie erhalten. Auch Grundschulen profitieren von der Unterrichtsförderung des Fonds der Chemischen Industrie (FCI). Mit dem Geld soll der naturwissenschaftliche Unterricht gestärkt werden.
Der Unterricht hat sich grundlegend verändert und der 3D-Druck spielt bei dieser Veränderung eine wichtige Rolle. Die Herausforderung Ihrer Schüler mit Problemen der realen Arbeitswelt, wirkt sich positiv auf deren zukünftige Arbeitskräfteentwicklung aus.
Die zunehmende Mediatisierung unserer Gesellschaft dringt unaufhaltsam in alle Berufs- und Lebensbereiche vor. Industrie 4.0, das Internet der Dinge oder auch einfach nur autonomes Fahren sind aktuelle Schlagwörter und Tendenzen die auch ein Umdenken...
Von der Natur in die Wissenschaft, über die aktuelle chemische Forschung und Entwicklung direkt in die Schule: Dr. Wolfgang Schmitz von der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe stellt anschauliche und einfache Modellexperimente vor. Aktuelle...
Einmal wie ein Wissenschaftler im Labor stehen und mit professioneller Ausrüstung hantieren? Bitte sehr: Die Experimenta in Heilbronn öffnet ihre Labore für Schüler und private Forscher. Auf zur Erlebniswelt!
Kunststoffe sind in unserem Alltag allgegenwärtig und es ist kaum vorstellbar, dass wir darauf in großem Maß verzichten. Sehr gut vorstellbar ist aber, dass in den Kunststoffen der Zukunft kein Rohöl mehr steckt. Besonders vielversprechend ist dabei...