Der Fonds der Chemischen Industrie (FCI) fördert die Grundschule Auerbach mit 595 Euro. Von der Summe wird ein Experimentierset für alltagsnahe Experimente zu den Themen Wasser, Feuer und Luft finanziert.
Eberhard Schöck gründete 1962 den Schöck Bautrupp und baute Keller für Fertighäuser. Er nutzte sein Wissen und die Baustellen-Erfahrung, um Produkte zu entwickeln, die den Bauablauf vereinfachen bzw. bauphysikalische Probleme lösen.
Der Fonds der Chemischen Industrie (FCI) unterstützt den naturwissenschaftlichen Unterricht an der Realschule Eberbach mit 1.500 Euro. Bis zu 2.500 Euro alle drei Jahre können allgemeinbildende Schulen mit dem Fach Chemie erhalten. Der Fonds übernimmt im Rahmen der gewährten Förderung Kosten für Geräte zum experimentellen Arbeiten, für Chemikalien, für Fachliteratur, Software oder Molekülbaumodelle.
Bis zu 2.500 Euro alle drei Jahre können allgemeinbildende Schulen mit dem Fach Chemie erhalten. Der Fonds übernimmt im Rahmen der gewährten Förderung Kosten für Geräte zum experimentellen Arbeiten, für Chemikalien, für Fachliteratur, Software oder Molekülbaumodelle.
Fachlehrer Helmar Fischer und Schulleiter Frank Wiest nahmen bei der symbolischen Übergabe der Summe vom Fonds der Chemischen Industrie den Chemie-Förderkolben von Tobias Pacher entgegen. Er ist bei den Verbänden der Chemie- und Pharmaindustrie Baden-Württemberg zuständig für den „Dialog Schule - Chemie“.
An der Schule kann das aktive Arbeiten im Chemie-Unterricht jetzt ausgebaut werden: das Geld wird für die Anschaffung einer Wasserstoff-Brennstoffzelle, einem Experimentierset zur Chemie des Weins sowie einem Periodensystem der Elemente verwendet.
Schulleiter Wolfgang Degelmann und Fachlehrerin Diana Striebich nahmen bei der symbolischen Übergabe den „Chemie-Förderkolben“ von Christina Sailer, Ausbildungsleiterin bei Pfizer Manufacturing in Freiburg, entgegen. Verwendet wird das Geld vom Fonds der Chemischen Industrie (FCI) für die Anschaffung von Brennern, einem Audiometer zur Messung der Hörfähigkeit sowie einer Apparatur zur Wasser-Deionisierung
Vom 21. bis 23. September 2020 findet eine Fortbildung zum Thema „Sicherheit im Chemieunterricht“ im Landesschulzentrum für Umwelterziehung (LSZU) in Adelsheim statt.
Experimentieren macht Spaß - unter diesem Motto steht die zweitägige Fortbildung im Landesschulzentrum für Umwelterziehung (LSZU) in Adelsheim. In Workshops zu beispielhaften Lernsituationen aus dem Teilbereich Naturphänomene des Bildungsplans Sachunterricht werden die verbindlichen Experimente in Kleingruppen erarbeitet und experimentell umgesetzt.
Unter dem Motto Symposium "Industrie trifft Schule" - Farbenfroher Chemieunterricht findet vom 27. bis zum 29. Mai 2020 in Esslingen eine Fortbildung für Lehrkräfte an beruflichen Schulen statt. Chemie in Theorie und Praxis rund um das Thema "Farben und Lacke" stehen auf dem Programm.