In diesem Jahr wird sein 150. Geburtstag gefeiert - deshalb haben die Vereinten Nationen 2019 als "International Year of the Periodic Table of Chemical Elements" ausgerufen. Erfunden haben das Periodensystem der Elemente ein russischer und ein deutscher Chemiker. Es gilt als einzigartiges Werkzeug, mit dem Chemiker die Eigenschaften der Materie auf der Erde ordnen und beschreiben können.
Die mittlerweile 18. Auflage des Schulbuchs "Kunststoffe - und Werkstoffe unserer Zeit" wurde aktualisiert: Verwertungs- und Meeresmüllaspekte nehmen nun noch mehr Raum ein. Das Buch wird von PlasticsEurope Deutschland, dem Kunststofferzeugerverband, herausgebracht.
Waldfried Sandmann und Chemielehrer Thomas Hesenhindl nahmen bei der symbolischen Übergabe der Förderung vom Fonds der Chemischen Industrie (FCI) den „Chemie-Förderkolben“ entgegen.
Bis zu 2.500 Euro alle drei Jahre können allgemeinbildende Schulen mit dem Fach Chemie vom Fonds der Chemischen Industrie (FCI) erhalten. Der Fonds übernimmt im Rahmen der gewährten Förderung Kosten für Geräte zum experimentellen Arbeiten, für Chemikalien, für Fachliteratur, Software oder Molekülbaumodelle.
Mit der Unterstützung des Fonds der Chemischen Industrie (FCI) kann die Realschule Güglingen für 1.500 Euro zusätzliche Ausstattung für Versuche anschaffen. Einen symbolischen Förderkolben übergab Jeanette Störmer-Häußler, beim Fonds der Chemischen Industrie (FCI) zuständig für Unterrichtsförderung, an Schulleiter Klaus Pfeil und Chemielehrerin Christine Prüher.
Mit der Förderung werden Experimentierboxen zu den Themen „Boden“ und „Wasser“ angeschafft. Der Fonds der Chemischen Industrie (FCI) hat die Grundschule Gräfenhausen bereits in den vergangenen Jahren unterstützt. Insgesamt wurden dort 2.850 Euro in den naturwissenschaftlichen Unterricht investiert.
Der Fonds der Chemischen Industrie (FCI) fördert das Johanna-Geissmar-Gymnasium in Mannheim mit 2.500 Euro. Mit der Summe werden Waagen, Heizplatten und ein Periodensystem finanziert.
Die Winterhauch-Grundschule in Waldbrunn erhält vom Fonds der Chemischen Industrie (FCI) 600 Euro für noch mehr praktisches Arbeiten im Unterricht. Mit der Förderung wird ein Experimentierkasten für einfache Versuche aus dem Alltag angeschafft.
2.500 Euro für das Schiller-Gymnasium in Offenburg: Der Fonds der Chemischen Industrie unterstützt die Schule auch in diesem Jahr. Insgesamt wurden dort bis jetzt 7.400 Euro in den naturwissenschaftlichen Unterricht investiert. Mit der Förderung wird unter anderem ein Messwerterfassungssystem finanziert.
Der Fonds der Chemischen Industrie (FCI) hat das Isolde-Kurz-Gymnasium auch in den vergangenen Jahren unterstützt. Insgesamt wurden dort bis jetzt 6.700 Euro in den naturwissenschaftlichen Unterricht investiert. Bis zu 2.500 Euro alle drei Jahre können allgemeinbildende Schulen mit dem Fach Chemie erhalten.