Berufsschulen werden künftig vom Fonds der Chemischen Industrie und den Chemiearbeitgebern gezielt unterstützt. So sollen Unterrichtskonzepte in der dualen Ausbildung zum Beispiel von Chemikanten, Chemie-, Biologie- und Lacklaboranten oder Pharmakanten attraktiv gestaltet werden. (Foto: Eppler/Chemie.BW)
Lehrkräfte aus den Naturwissenschaften können 2.500 Euro erhalten. Voraussetzung ist, dass die Pädagogen die duale Ausbildung in branchenspezifischen Chemie-Berufen zeitgemäßer und attraktiver machen.
Das Schülerstipendium Lehramt Mintoring begeistert Jugendliche aus Baden-Württemberg für ein Lehramtsstudium in MINT-Fächern. Workshops und digitale Angebote vermitteln den Jugendlichen verschiedene Kompetenzen und geben Einblicke in ein Lehramtsstudium.
Es ist wieder soweit: Die Bewerbungsphase für die Auszeichnung als "MINT-freundliche Schule" und "Digitale Schule" läuft bis Ende Mai. Nutzen Sie diese Chance, um Ihre Schule als Vorreiter in den Bereichen MINT-Schwerpunktbildung und Digitalisierung zu präsentieren und mit anderen Schulen zu messen.
Für Unternehmen ist längst klar: Nur wer nachhaltig agiert, ist zukunftsfähig. Umso wichtiger, dass Bildungseinrichtungen ihre Lernenden gut auf diese Herausforderung vorbereiten! Wir brauchen Fachkräfte, die den Innovationsstandort Deutschland auch in Zukunft verantwortungsvoll mitgestalten.
Durch Substitution, technische und organisatorische Maßnahmen können viele Versuche, wie z.B. die Fehling-Reaktion, deutlich vereinfacht und somit sicherer gemacht werden.
Experimente im Tropfenmaßstab, Einsatz von Haushaltsmitteln oder andere kleine Tricks machen das Experimentieren quasi überall möglich und mit Sicherheit den Unterricht abwechslungsreich.
Gedruckte Elektronik ist ein Forschungszweig, der in Zukunft eine bedeutende Rolle im Alltag einnehmen wird. Prof. Amitabh Banerji zeigte mit seinem Vortrag, wie Schüler die innovative Technik mittels eines Experiments verstehen können. (Foto:Chemie.BW)
Die Verbände Chemie.BW haben natürlich gratuliert: Zu zehn Jahren LFZ - Lehrerfortbildungszentrum - der Gesellschaft deutscher Chemiker (GdCh) an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe. Und das Jubiläum wurde natürlich mit Workshops und Vorträgen begangen.
Die Praktikumswochen BW gehen in die zweite Runde - erhalten Sie jetzt erste Informationen und die Termine für die Veranstaltungen.
Herrenberg, 15. März 2023.  Das hat sich fast jeder schon gefragt: Was ist eigentlich im Feuerzeug drin? Welches Gas ist “Feuerzeug-Gas”? Die Schülerinnen und Schüler am Andreae-Gymnasium in Herrenberg gehen der Frage zukünftig mit modernen Geräten…
Nachhaltiges "Gold": Den Chemie-Förderkolben übergeben die Verbände Chemie.BW an Schulen, die Förderung durch den FCI erhalten. Der "echte" Erlenmeyer-Kolben ist mit Schokogeld gefüllt und kann später im Chemie-Unterricht weiter verwendet werden. (Foto: Chemie.BW - zur redaktionellen Verwendung honorarfrei)
Mehr Praxis, mehr Spaß am Experimentieren - und damit einfach mehr Lust auf Naturwissenschaften: Genau dafür stellt der Fonds der Chemischen Industrie (FCI) Schulen und Hochschulen jedes Jahr viel Geld zur Verfügung. Und einiges davon floss 2022 nach Baden-Württemberg.