Arbeitgeberverband Chemie Baden-Württemberg e. V.

Aufgaben und Ziele

  • Wir schließen für unsere Mitgliedsunternehmen regionale Entgelttarifverträge ab - die der individuellen Situation einzelner Unternehmen flexibel angepasst werden können.
  • Bei Tarifverträgen auf Bundesebene achten wir darauf, dass die Vorstellungen der baden-württembergischen Unternehmen berücksichtigt werden.
  • Wir beraten unsere Mitgliedsunternehmen in Fragen der Mitbestimmung, der Betriebsverfassung und des Arbeitsrechts - und vertreten sie gerichtlich auf allen Ebenen.
  • Mit Seminaren und Informationsveranstaltungen sowie unterschiedlichsten Arbeitshilfen vermitteln wir unseren Mitgliedern aktuelle Entwicklungen im Tarif- und Sozialrecht sowie der Personalpolitik.
  • Gegenüber der Politik, Medien und der Wirtschaft kommunizieren wir die sozialpolitischen Anliegen unserer Unternehmen - ein Beispiel ist die Nachwuchssicherung durch eine umfassende Ausbildung.

Tarif- und Sozialpolitik

Der agvChemie setzt sich alsTarifpartei engagiert für Chemiestandort und Beschäftigung ein. Im Vordergrund stehen wettbewerbs- und zukunftsfähige Chemie-Unternehmen im Land.

Vorsitzender

   Patrick Krauth
   Dr. Schwabe Holding GmbH, Karlsruhe

Mitgliedsunternehmen

  • 269 Unternehmen
  • 81 400 Beschäftigte
  • ca. 33,4 Mrd. Euro Jahresumsatz 2023

Stand Februar 2024

Neuigkeiten und Nachrichten

Die Wirtschaftszahlen der Chemie- und Pharmaindustrie in Baden-Württemberg für Januar bis September 2023 (Umsatz, nach Auslands- und Inlandsumsätzen aufgeschlüsselt, Beschäftigte). Alle Zahlen nach den Angaben des Statistischen Landesamtes Baden-Württemberg; die Angaben sind komplett deckungsgleich mit den Mitgliedsunternehmen der Verbände Chemie.BW.
Besondere Herausforderungen für den Mittelstand erwarten die Verbände Chemie.BW aufgrund der vorliegenden Quartalsdaten für die Chemie- und Pharmaindustrie in Baden-Württemberg. Gegenüber dem Vorjahr wuchs die Gesamtbranche nur noch schwach; Chemie und Lack verzeichnen seit April Umsatzrückgänge.
Für 25jährige Mitgliedschaft im Arbeitgeberverband Chemie zeichnete der agvChemie sein Mitgliedsunternehmen Bada AG in Bühl aus. agvChemie-Geschäftsführer Ralf Müller sprach anhand der Feierstunde von den beiderseitigen Vorteilen für Unternehmen und Verband.
Papierschnipsel aus einem Schredder.
Aus der Mitgliederzeitschrift der Verbände Chemie.BW: Warum der Beschäftigtendatenschutz wichtig ist - und warum er ein sorgfältig austariertes Regelwerk braucht.
Logo der Initiative Chemie hoch drei
Herzlichen Glückwunsch zum 10jährigen an die Chemie³! Vor einem Jahrzehnt haben BAVC, IGBCE und VCI gemeinsam die Nachhaltigkeitsallianz Chemie³ gegründet. Und das, obwohl das Thema Nachhaltigkeit damals noch lange nicht so weit verbreitet und tief verankert wie heute war. Grundlage dieser erfolgreichen Zusammenarbeit ist die gute Sozialpartnerschaft innerhalb der Chemie, die einmal mehr zeigt, warum ein funktionierendes Miteinander zwischen Arbeitgebern und Gewerkschaft unverzichtbar ist.
Die Competition um den schönsten naturwissenschaftlichen Weihnachtsbaum geht in die 4. Runde!
Es MINT-nachtet wieder: vom 8. November bis 13. Dezember ruft der Ausbildungsblog www.chemie-azubi.de zur ChemisTree- und ScienceTree-Competition auf. Schüler und Azubis können an dem Wettbewerb um den schönsten Weihnachtsbaum mit MINT-Bezug teilnehmen. Noch vor Weihnachten wird die Jury Einkaufsgutscheine im Gesamtwert von 3.000 Euro vergeben.
Aus der Mitgliederzeitschrift der Verbände Chemie.BW: Die Bürokratie droht Unternehmen zu ersticken. Das Thema Bürokratieabbau muss jetzt endlich ernst genommen werden - gute Beispiele gibt es!
Für die langjährige - genau 75 Jahre! - Mitgliedschaft im Arbeitgeberverband Chemie zeichnete Geschäftsführer Ralf Müller Henkel in Bopfingen aus. Die Mitgliedschaft im agvChemie umfasst die Bindung von Henkel an den Chemie-Flächentarif, die Mitarbeit in den Gremien des Arbeitgeberverbandes und den steten Austausch zwischen Standortleitung, Personalabteilung und Verband.
Der gemeinsame Ausschuss Kommunikation des agvChemie und des VCI Baden-Württemberg bündelt die Expertise von Kommunikationsprofis aus den Mitgliedsunternehmen. Sie beraten über Herausforderungen der Verbandskommunikation und diskutieren aktuelle Entwicklungen. Vorsitzender ist Michael Lindner von Börlind - Vorstandsmitglied im Arbeitgeber- und im Wirtschaftsverband.
Die Arbeitskosten in der deutschen chemisch-pharmazeutischen Industrie sind 2022 deutlich gestiegen. Auf Stundenbasis gerechnet übertraf die Steigerung sogar den Wert der Inflationsrate, die in 2022 bei 7,9 Prozent lag.
Flaggen IGBCE und BAVC.
„Vergütung nach Tarif“ – damit wird gerne von Unternehmen in Stellenanzeigen geworben. Arbeitnehmer wissen dann, worauf sie sich mit dem Arbeitsvertrag einlassen. Die Bezahlung ist durch die Eingruppierungen geregelt. Extraleistungen wie Weihnachts- und Urlaubsgeld sowie Sozialversicherungsbeiträge sind festgeschrieben und gehören zum Gesamtpaket im Job. Aber: Der Tarif fällt nicht vom Himmel. Wir erklären, wer den Tarif verhandelt und wer davon profitiert.