Teil- und Nachqualifizierung für An- und Ungelernte: eine Chance für Unternehmen und Beschäftigte

Kooperationsangebot mit dem Bildungswerk der Baden-Württembergischen Wirtschaft e.V.

01.01.2019 - 31.12.2019
Informationstermine nach Absprache

Durch die betriebliche Teil- und Nachqualifizierung können Unternehmen vorhandene Qualifizierungspotenziale erschließen und Mitarbeiter können in einzelnen Abschnitten Fachkenntnisse erwerben. Es handelt sich um ein Weiterbildungsangebot des Bildungswerks der Baden-Württembergischen Wirtschaft e.V. in Kooperation mit den Arbeitgebern Baden-Württemberg. Die Qualifizierungsmaßnahme wird unterstützt von der Regionaldirektion Baden-Württemberg der Bundesagentur für Arbeit. Die Servicestelle Teil- und Nachqualifizierung des Bildungswerks bietet Unternehmen einen umfassenden Überblick über Berufsbilder, Fördervoraussetzungen und Umsetzungsmöglichkeiten.

Je nach Qualifizierungsbedarf können zwei Qualifizierungsmodelle in Anspruch genommen werden:

  • Modulare Teilqualifizierung auf Basis 2-jähriger, 3-jähriger oder 3,5-jähriger Ausbildungsberufe
  • Nachqualifizierung mit IHK-geprüftem Facharbeiterabschluss

Betriebliche Teilqualifizierung

Qualifizierung von An- und Ungelernten mit Zertifikat und Fachkräftebezeichnung

Durch die modulare Teilqualifizierung können Mitarbeiter in spezifischen Tätigkeits- und Aufgabenbereichen qualifiziert werden und jedes Teilqualifizierungsmodul mit einer Prüfung und einem anerkannten Zertifikat abschließen. Arbeitsuchende können sich vor Beginn der Erwerbstätigkeit die im Unternehmen geforderten Kompetenzen aneignen und diese in der betrieblichen Praxis erproben. Beschäftigungsaufnahme wie auch die Arbeitsplatzsicherung können so ganz gezielt unterstützt werden. Und Unternehmen steht dadurch das benötigte qualifizierte Personal bedarfsgerecht zur Verfügung. Gefördert wird die Teilqualifizierung im Rahmen des Programms WeGeBau „Weiterbildung Geringqualifizierter und Beschäftigter älterer Arbeitnehmer in Unternehmen“ durch die Agenturen für Arbeit.

Betriebliche Nachqualifizierung

Qualifizierung von An- und Ungelernten mit Facharbeiterabschluss

Das Konzept der Nachqualifizierung bietet die Möglichkeit, an- und ungelernte Beschäftigte durch den Erwerb eines IHK-geprüften Berufsabschlusses auf Facharbeiterniveau zu qualifizieren. Die Qualifizierung orientiert sich am Bedarf der Unternehmen und an den individuellen Berufserfahrungen der Beschäftigten. Sie ist eingebettet in den bestehenden Ausbildungsrahmenplan und findet in praxisnahen Lernfeldern im Unternehmen statt. Individuelle Unterstützungsangebote, fachtheoretischer Unterricht und eine intensive Prüfungsvorbereitung sichern den Prüfungserfolg.

  • Warnung: Anmeldung ist nicht mehr möglich
  • Termin 01.01.2019 - 31.12.2019
  • Veranstalter Bildungswerk der Baden-Württemb. Wirtschaft e.V.
  • Sonstiges

    Bei Fragen informieren wir Sie gerne:
    per Telefon 07221 2113-81
    per Mail wlehne@csm.chemie.com