PR, Marketing und Kommunikation

Hybrid-Seminar: Krisenkommunikation: Unfälle, Compliance-Verstöße und Katastrophen - Krisen sind planbar

17.09.2020 - 29.09.2020
Das Seminar besteht aus vier Terminen - drei Online-Terminen (jeweils ca. 120 Minuten) und einer Präsenzveranstaltung (ganztägig)

Wenn im Unternehmen ein Brand ausbricht, ist die Krise klar sichtbar und umrissen: Ein Unfall ist passiert, die Feuerwehr kommt und es wird gelöscht. Bei der Kommunikation zur Krise sieht es meist anders aus: Klare Kompetenzen? Schnelle Reaktion? Genügend Ressourcen? Gerade für kleinere und mittlere Unternehmen kann die Kommunikation bei einem Krisenfall entscheidend für den Bestand sein – egal, ob es sich um einen Unfall, eine Produktkrise oder einen Compliance-Verstoß handelt. Geschäftsführer, Werkleiter, EHS-Verantwortliche oder Kommunikatoren können im Seminar ihr vorhandenes Krisenmanagement auf den Prüfstand stellen oder anhand des Krisenkommunikationshandbuches der Verbände ihren eigenen Krisenstab planen.

Für unseren Experten Dr. Hans-Georg Klose, krisenerfahrener Ex-Journalist und Krisenmanagement-Berater,  ist klar: Vorbereitung und Planung sind durch nichts zu ersetzen. Mit einer praxisnahen Mischung aus Workshops und Übungen bringen er und Andreas C. A. Fehler, Pressesprecher von Chemie.BW, die Teilnehmer in den „Krisenmodus“: Wie kann ein Unternehmen noch funktionieren, wenn „die Hütte brennt“ oder der Staatsanwalt kistenweise Unterlagen aus dem Haus trägt? Und: Wie soll es sachgerecht kommuniziert werden?

Dabei geht es speziell auch darum, wie trotz einer dünnen Personaldecke in der Krise schnell und transparent kommuniziert werden kann. Welche Mitarbeiter können eingebunden werden? Wer eignet sich für welche Aufgaben? Warum sind regelmäßige Übungen und Trainings unerlässlich?

Die Online-Termine beschäftigen sich im Wesentlichen mit den Grundlagen, der spezifischen Vorbereitung und Fallbeispielen zum Thema. Im Präsenztermin steht eine Praxisübung zum Thema "Krisenstabssitzung" und deren Auswertung im Vordergrund. Hierbei wird auf die Online-Termine zwingend aufgebaut. Die einzelnen Teile der Hybridveranstaltung sind daher auch nicht einzeln buchbar. 

Teil 1 | 17.09.2020, 10:00 - 12:00 Uhr 

Teil 2 | 24.09.2020, 10:00 - 12:00 Uhr

Teil 3 | 25.09.2020, 10:00 - 12:00 Uhr 

Präsenzveranstaltung in Baden-Baden | 29.09.2020 (ganztägig)  

Themen
  • Überblick über Krisenarten
  • ...und Fallbeispiele
  • Krisenhandbuch
  • Krisenstab
  • Medieninformationen
  • Medienauftritt vor der Kamera
  • Kommunikation mit den Mitarbeitern
  • .. und den Nachbarn
  • Weiterbildung für den Krisenstab
  • Krisenstabsübung (Praxisübung)
Referenten

Andreas C. A. Fehler

Pressesprecher der Chemie-Verbände Baden-Württemberg

Fehler (Jahrgang 1968) hat viele hundert Menschen zu unterschiedlichsten Themen trainiert: Von Nachrichtenjournalismus, Unternehmenskommunikation über Social Media und Internet-Nutzung bis hin zu Krisenkommunikation, dem persönlichen Auftritt in der Öffentlichkeit und vor Fernsehkameras. Er war Journalist für Zeitung und Agentur, Öffentlichkeitsarbeiter für Unternehmen und Organisationen. Der PR-Fachwirt (BAW), Social Media Manager (BAW), Krisenkommunikationsmanager (DGKM) und Business Coach berät Unternehmen in Pressearbeit, Online-PR, Social Media und speziell Krisenkommunikation sowie für den Auftritt vor der Kamera.

Dr. Hans-Georg Klose

Krisenberater und ehemals Pressesprecher und Krisenkommunikator mit langjähriger Chemie-Erfahrung,
Klose Komm, Frankfurt

  • Information: Anmeldung ist möglich bis zum 16.09.2020 (Noch 36 Tage)
  • Termin 17.09.2020 - 29.09.2020
  • keine Kosten für Mitgliedsunternehmen des agvChemie
  • keine Kosten für Mitgliedsunternehmen des VCI LV BW
  • 1.600,00 € Normalpreis