Recht

Basiswissen zum Bau- und Umweltrecht – unter Berücksichtigung des Problemfelds der heranrückenden Wohnbebauung

27.01.2020

Das Baurecht spielt beim Neubau, der Erweiterung oder Nutzungsänderungen aller zum Unternehmen gehörenden baulichen Anlagen eine Rolle. Speziell in der Chemiebranche kommt das Umweltrecht dazu, es sind vor allem immissionsschutz-, wasser- und bodenschutzrechtliche Anforderungen zu beachten. Zunehmend ist auch eine Auseinandersetzung mit heranrückender Wohnbebauung ein Thema. Unter dem Gesichtspunkt, dass neuer Wohnraum benötigt wird, rücken Wohngebiete immer näher an Industriestandorte heran und bringen unter Umständen erhebliche Einschränkungen des bestehenden Betriebes oder künftiger Erweiterungen mit sich.

Im Seminar wird neben der Diskussion offener Fragestellungen und allgemeiner Fragen zur Kommunikation mit der Behörde ein Überblick zu den Themenfeldern im Bau-, Immissionsschutz-, Wasser- und Bodenschutzrecht gegeben. Darüber hinaus wird die Problematik der Kollision zwischen Wohnbebauung und Industrie erörtert.

Themen
  • Definition von Gesetzesbegriffen
  • Genehmigungen und Erlaubnisse mit Nebenbestimmungen
  • Änderungsanzeigen
  • Behördliche Anordnungen
  • Verwaltungsvollstreckung, Haftungsfragen, Ordnungswidrigkeits- und Straftatbestände
  • Heranrückende Wohnbebauung – Was tun?
Referent

Prof. Dr. Thorsten Hesselbarth

Experte für Baurecht und Umweltrecht,
Hochschule für öffentliche Verwaltung, Kehl

  • Information: Anmeldung ist möglich bis zum 26.01.2020 (Noch 49 Tage)
  • Termin 27.01.2020
  • Uhrzeit 9:30 - 17:00
  • Veranstalter Chemie-Verbände BW
  • Veranstaltungsort


    Haus der Chemie-Verbände
    Allee Cité 1
    76532 Baden-Baden

    Hinweis: Unsere Besucher können freie Plätze auf dem Parkplatz der Chemie-Verbände nutzen (Zufahrt über Ortenaustraße)

  • keine Kosten für Mitgliedsunternehmen des agvChemie
  • keine Kosten für Mitgliedsunternehmen des VCI LV BW
  • 610,00 € Normalpreis
  • Zusätzliche Kosten für Unterkunft / sonstiges

    keine zusätzlichen Tagungskosten

  • Zielgruppe(n)


    Führungskräfte, die einen allgemeinen Überblick zu Genehmigungsverfahren haben wollen, insbesondere auch Nachwuchskräfte, die mit dem Bau- und Umweltrecht in Berührung kommen