Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT Baden-Baden / Rastatt

Wir stellen uns vor

Der Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT Baden-Baden/Rastatt ist einer von 38 Zusammenschlüssen in Baden-Württemberg, in dem Vertreter aus Schule und Wirtschaft eng zusammen wirken. Mit mehreren Veranstaltungen pro Jahr wird Lehrerinnen und Lehrern aller Schultypen die Möglichkeit geboten, Wirtschaftsunternehmen der Region genauer und aus erster Hand kennen zu lernen. Wirtschaftsvertretern wiederum werden schulspezifische Themen näher gebracht.

Bei allen Veranstaltungen wird auf regionale Aspekte und Fragestellungen eingegangen. Ziel der Veranstaltungen ist es, jeweils Einsichten in die Arbeitswelt von Schule und Wirtschaft zu erhalten.

Für die Konzeption des Jahresprogramms ist eine Planungsgruppe verantwortlich, die sich paritätisch aus Schul- und Wirtschaftsvertretern zusammensetzt. In der Regel sind es Mitglieder der Planungsgruppe, die für die Organisation einer Veranstaltung die notwendigen Kontakte herstellen.           

Den Vorsitz des Arbeitskreises SCHULEWIRTSCHAFT teilen sich Schul- und Wirtschaftsvertreter. In Baden-Baden/Rastatt setzt sich das 4-köpfige Leitungsteam aus Vertretern des Staatlichen Schulamtes, der Josef-Durler-Schule Rastatt und der Chemie-Verbände Baden-Württemberg zusammen.

Weitere Informationen zur Landesarbeitsgemeinschaft SCHULEWIRTSCHAFT und zum Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT in Ihrer Region


Am 9. November 2020 wurden die „Checklisten zur Organisation digitaler Berufsorientierungsmessen“ vom Vizepräsidenten der Arbeitgeber Baden-Württemberg, Karl Schäuble, und dem Vorsitzenden der Geschäftsführung der Regionaldirektion Baden-Württemberg der Bundesagentur für Arbeit, Christian Rauch, der Öffentlichkeit vorgestellt.
Chemie ist Vielfalt: Mit über 50 verschiedenen Ausbildungsberufen und dualen Studiengängen bietet die chemische und pharmazeutische Industrie in Baden-Württemberg für jedes Talent eine passende Einstiegsmöglichkeit. MINT-Berufe machen dabei...
Auch im Schuljahr 2020/21 bietet SCHULEWIRTSCHAFT Baden-Württemberg weitere kostenfreie Fortbildungsangebote für Lehrkräfte und für Interessierte aus den regionalen SCHULEWIRTSCHAFT-Arbeitskreisen an. Im Dezember 2020 planen wir folgendes Thema ...
Lehrkräfte an Berufsschulen können sich noch bis zum 30. April 2021 für den gemeinsam von FCI und Bundesarbeitgeberverband Chemie (BAVC) ausgeschriebenen Preis bewerben.
Am 14.12.2020 bietet die Initiative "MINT Zukunft schaffen!“ gemeinsam mit Stratoflights von 16:00-18:00 Uhr einen kostenlosen Lehrkräfte-Workshop zum Thema MINT-Schulprojekt am Rande des Weltalls an.
Wie können digitale Tools zur Weiterentwicklung der Berufsorientierung eingesetzt werden? Unter dieser Fragestellung steht der Wettbewerb „Bildungspartnerschaften digital“. Schulen können 5.000 Euro Preisgeld für die Umsetzung ihrer Projektidee gewinnen.
Vom 02. bis 13. November 2020, bietet "Südwestmetall macht Bildung" zusammen mit seinen Partnern in Baden-Württemberg den diesjährigen MINT-Kongress in Form der "Digitalen MINT-Wochen" für Lehrkräfte an. 
Die neuen Angebote der AKADEMIE SCHULEWIRTSCHAFT sind online. Fortbildungsangebote für Lehrkräfte und das pädagogische Fachpersonal von Kindertageseinrichtungen, die von den Wirtschaftspartnern im Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT Baden-Württemberg angeboten werden, finden Sie dort in einem Katalog zusammengefasst.
Nach der coronabedingten Unterbrechung der Fortbildungsaktivitäten im 1. Halbjahr bietet SCHULEWIRTSCHAFT Baden-Württemberg für das 2. Halbjahr weiterhin kostenfreie Fortbildungsangebote - Online und in Präsenz für Lehrkräfte und für Interessierte aus den regionalen SCHULEWIRTSCHAFT-Netzwerken an.
Eberhard Schöck gründete 1962 den Schöck Bautrupp und baute Keller für Fertighäuser. Er nutzte sein Wissen und die Baustellen-Erfahrung, um Produkte zu entwickeln, die den Bauablauf vereinfachen bzw. bauphysikalische Probleme lösen.