Land und Arbeitgeber setzen Zeichen für Familienfreundlichkeit / familyNET-Prädikat wird in Stuttgart vergeben

06.11.2014

Das <link http: mfw.baden-wuerttemberg.de de startseite external-link-new-window externen link in neuem>Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg, die Arbeitgeber und der <link http: www.landesfamilienrat.de external-link-new-window externen link in neuem>Landesfamilienrat Baden-Württemberg zeichnen am 12. November engagierte Unternehmen mit dem Prädikat „Familienbewusstes Unternehmen“ aus. Der Preis wird über das Projekt "familyNET"vergeben. Die Initiative will mit der Verleihung auf Unternehmen aufmerksam machen, die eine systematische familienbewusste Personalpolitik umsetzen. Sie wird vom Land Baden-Württemberg, dem Arbeitgeberverband Chemie Baden-Württemberg e.V. und Südwestmetall getragen. 

Das Regionalnetzwerk "familyNET" setzt sich seit 2011 mit Beratung und Angeboten für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein. Dazu geben die familyNET-Servicestellen den Unternehmen eine kostenlose Unterstützung bei der Einführung eines familienbewussten Personalmanagements. Im Mittelpunkt steht die Entwicklung bedarfsgerechter Möglichkeiten bei der Kinderbetreuung und der Pflege von Angehörigen. Dabei soll auch ein wichtiger Beitrag zur Fachkräftesicherung in Baden-Württemberg geleistet werden. 

Die mit dem familyNET-Prädikat ausgezeichneten Unternehmen werden im GENO-Haus Stuttgart ausgezeichnet. Ein Impulsvortrag „Lebensphasenorientierte Personalpolitik – Strategien für die Zukunft“ von Prof. Dr. Jutta Rump, Institut für Beschäftigung und Employability IBE, Ludwigshafen ist Teil des Programms. Mehr dazu unter: <link http: www.familynet-bw.de familynet-servicestellen1.html external-link-new-window externen link in neuem>www.familynet-bw.de