Detaillierte Informationen über Best-Practice-Beispiele aus unterschiedlichen Branchen gibt es in der Broschüre "Vordenker, Vorreiter, Vorbilder" der Deutschen Energie-Agentur.
Vor allem für energieintensive Branchen erweist sich die Dämmung industrietechnischer Anlagen als effizient: Mehr als 1.700 Euro an Energiekosten kann ein Unternehmen im Jahr einsparen, wenn eine 100 Meter lange und 100 Grad heiße Rohrleitung gegen...
Den Mittelständischen Unternehmen in Baden-Württemberg stehen zahlreiche Förderprogramme für energieeffiziente Maßnahmen zur Verfügung. Wer sich zu den einzelnen Fördermöglichkeiten informieren möchte, erhält beim Ministerium für Umwelt, Klima und...
Kältemaschinen sind ein fester Bestandteil von Produktions- und Logistikketten, auch in der Chemie-Industrie. Im Bereich der Kältetechnik gibt es ebenfalls großes Einsparpotenzial. Experten gehen davon aus, dass durch Energieeffizienzmaßnahmen...
Nicht nur zu Hause, sondern auch im Betrieb achten junge Leute auf den Energieverbrauch – wie die Azubis Christian Übelin und Nikolas Wagner. Ihre Effizienz-Ideen passen zum Wettbewerb „delta E“.
In den Druckluftnetzen vieler Unternehmen schlummert ein erhebliches Energiespar-Potenzial. Denn Druckluft wird in fast jedem Unternehmen genutzt und zählt zu den teuersten Energieformen, dabei sind die Energieverluste gerade hier enorm. Schon allein...
Mit moderner Lichttechnik können Betriebe in Deutschland jährlich Stromkosten in Höhe von rund 500 Millionen Euro einsparen. Online-Ratgeber unterstützen bei der Senkung der Stromkosten.
Maßnahmen für mehr Energieeffizienz lohnen sich nicht nur wirtschaftlich, sie verbessern auch die Arbeitgeberattraktivität und die Mitarbeiterzufriedenheit. Die Deutsche Energieagentur hat 14 Unternehmen mit dem Siegel „Good Practice Energieeffizienz“ ausgezeichnet.
Die Chemie-Verbände Baden-Württemberg haben eine neue Dialogform - in erster Linie für die Mitgliedsunternehmen - gestartet: den Videokommentar "Aus dem Glashaus". Hier werden zu unterschiedlichsten Themen Geschäftsführung und Experten der Verbände Stellung beziehen zu aktuellen Themen.
Wolfgang Ruch vom Großabnehmerverband Energie Baden-Württemberg stellte mit seinem Vortrag „Woher kommt unsere Energie – und wie verbrauchen wir Sie?“ die Frage, ob die Strategie in der deutschen Energiewende derzeit die Kriterien von Nachhaltigkeit...