deltaE - der Ideenwettbewerb für Azubis zur Energieeffizienz: ein erfolgreiches Pilotprojekt der chemischen Industrie in Baden-Württemberg.
Sie haben Nachhaltigkeit im Blut: Chemie-Azubis sind ganz groß beim Energiesparen. Das hat der Wettbewerb deltaE gezeigt. Die Sieger - von der MiRO in Karlsruhe, Evonik in Rheinfelden und Naturin Viscofan in Weinheim - wurden jetzt ausgezeichnet.
Neue Ideen und Konzepte für mehr Ressourceneffizienz war ein zentrales Thema, das die Teilnehmer des Ressourcen- und Kreislaufwirtschaftskongresses in Karlsruhe beschäftigt hat. Auf der Veranstaltung trafen sich am 25. und 25. September über 600 Fachleute aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft im Zentrum für Kunst Medientechnologie (ZKM) in Karlsruhe, um wesentliche Fragen des Umgangs mit begrenzten Rohstoffen zu diskutieren.
Auf dem Ressourceneffizienzkongress 2014 werden die Preisträger des Ideenwettbewerbes zur Energieeffizienz "deltaE" durch Ministerpräsident Kretschmann ausgzeichnet.
Viele Unternehmen gehen mit gutem Beispiel voran, indem sie auf betrieblichen Umweltschutz setzen.
Ein Beispiel aus unserer Branche: Die Sika Deutschland GmbH erneuerte am Stuttgarter Firmensitz Heiz- und Energiezentralen, installierte eine Absorptions-Kälteanlage und mehrere Photovoltaikanlagen.
Energieeffizienzmaßnahmen schonen nicht nur das Klima, sie zahlen sich auch aus und verschaffen den Unternehmen damit einen klaren Wettbewerbsvorteil. (Foto: Thorben Wengert / pixelio.de)
Jedes Unternehmen kann Energie sparen. Experten gehen sogar davon aus, dass Betriebe ohne Kostenaufwand bis zu zehn Prozent an Strom und Wärme einsparen könnten.
Geeignete Maßnahmen für die energetische Gebäudesanierung sind Außenwanddämmung, Dachdämmung, Fenstersanierung, Heizungssanierung, Solarthermie zur Warmwasser- und/oder Heizungsunterstützung oder Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung.(Bild: Pa
Mit der „energetischen Sanierung“ ist die Modernisierung eines Gebäudes gemeint, um den Energieverbrauch für Heizung, Warmwasser und Lüftung zu minimieren. Das Video zeigt, was geht.
So viele Anmeldungen wie noch nie: 12.300 Nachwuchsforscher reichten 2014 bei "Jugend forscht" ihre Projekte ein. (Bild: Stiftung Jugend forscht e. V.)
In Künzelsau zeigten die Nachwuchswissenschaftler vier Tage lang ihre 114 Projekte aus den Gebieten Arbeitswelt, Biologie, Chemie, Geo- und Raumwissenschaften, Mathematik/Informatik, Physik und Technik.
Online-Energiespar-Checks haben den Vorteil, dass sie kostenfrei sind und erst einmal einen guten Überblick zu möglichen Einsparpotenzialen bieten (Screenshot www.co2online.de).
Kostenfreie Energiespar-Checks im Internet unterstützen sowohl private Verbraucher als auch Unternehmen beim Energiesparen.
Eine sichere und bezahlbare Energieversorgung ist essentiell für die Chemie-Branche. (Foto:H.D.Volz/pixelio.de)
Die Wertschöpfung in der Industrie bildet die Grundlage für Wohlstand und Lebensqualität in Baden-Württemberg. Eine sichere und bezahlbare Energie­versorgung ist hierfür unerlässlich.
Die neuen Fachleute tragen dazu bei, in Unternehmen und privaten Haushalten das Wissen um innovative Technologien und Einsparmöglichkeiten rund um die Energie voran zu bringen. (Foto: Karl-Heinz Laube / pixelio.de)
Damit energieeffiziente Technologien ihre Kräfte freisetzen können, ist modernes fachliches Knowhow gefragt. Wer sich für eine Aus- oder Weiterbildung im Energie-Bereich interessiert, kann sich über vielfältige Möglichkeiten qualifizieren.