Die Übersubventionierung der erneuerbaren Energien sorgt in Deutschland für eine ineffiziente Energiepolitik. Das zeigt eine Studie im Auftrag des VCI zur Energiewende.
Die "top azubis chemie 2013" sind ausgezeichnet worden. Ehemalige Ausbildende der Unternehmen Boehringer Ingelheim Pharma, Biberach, Evonik Industries, Rheinfelden, Gambro Dialysatoren, Hechingen, Karl Wörwag Lack- und Farbenfabrik, Stuttgart und Solvay Fluor, Bad Wimpfen, sind die Preisträger.
Deutschland war einst die „Apotheke der Welt“. Jetzt kommen hier entwickelte Neuheiten oft nur noch im Ausland auf den Markt, Investitionen gehen zurück. Warum Das erklärt Hagen Pfundner, Chef von Roche Deutschland.
Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) hat sich mittlerweile zu einer gefährlichen Kostenlawine für alle Verbraucher und besonders für kleine und mittlere Betriebe der chemischen Industrie entwickelt. Der Mittelstand der Chemischen Industrie hat von der kommenden Bundesregierung daher einen sofortigen Kostenstopp bei der Energiewende gefordert.
Der vfa meldet große Fortschritte in der Erforschung neuer Medikamente gegen Hepatitis C: Derzeit tragen 16 Wirkstoffe forschender Pharma-Unternehmen zu wachsenden Heilungsaussichten bei.
Mit den Richtlinien könnten Innovationshemmnisse abgebaut werden. Vor allem international wettbewerbsfähige Rahmenbedingungen sind für die deutschen Biotechnologie-Unternehmen wichtig.
Mit www.patienten.de wollen Pharma-Unternehmen die Mitwirkung von Patienten bei der Entscheidungsfindung in Diagnostik und Therapie erleichtern / Verständlichkeit ist bei dem Service großgeschrieben.
Der Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie weist den Vorschlag der Barmer GEK Krankenkasse entschieden zurück, die Rabattregelungen für Pharma-Hersteller weitere fünf Jahre beizubehalten. Die Forderung hatte die Krankenkasse in ihrem Arzneimittelreport 2013 veröffentlicht.
Nach der Stagnation im Vorjahr sind die Umsätze an gentechnisch hergestellten Medikamenten in Deutschland 2012 um knapp 11 Prozent gestiegen. Der vfa bio veröffentlichte den Branchen-Jahresreport „Medizinische Biotechnologie in Deutschland 2013“.
Das Landesklimaschutzgesetz Baden-Württemberg und die Neuregelung des EEG dürfen keine Mehrbelastungen für die Unternehmen bringen. Das forderten die Chemie-Verbände in Stuttgart.