Der Fonds der Chemischen Industrie (FCI) schreibt zusammen mit dem Bundesarbeitgeberverband Chemie (BAVC) einen Preis für Berufsschullehrkräfte aus. Mit der Auszeichnung sollen Lehrkräfte prämiert werden, die mit innovativen Konzepten die duale Ausbildung in branchenspezifischen Chemie-Berufen attraktiv machen.
Für zehn Tage jetteten drei junge Mitarbeiter von Uzin Utz, einem Hersteller von Bodenverlege-Systemen, in die USA. Und schauten sich im Silicon Valley um. Die drei sind begeistert von der Hightech-Region in Kalifornien.
… Ausbildungsplätze haben die Mitgliedsunternehmen des agvChemie 2018 angeboten. Dabei werden 841 duale Ausbildungen angeboten, 179 duale Studiengänge und 20 Berufsvorbereitungs- und Eingliederungsmaßnahmen. Die Unternehmen haben 94 Prozent der erfolgreich Ausgebildeten übernommen.
Der Bundesarbeitgeberverband Chemie (BAVC) fordert die Förderung aller Unternehmen, um die Weiterbildung zum Thema Digitalisierung erfolgreich voran zu bringen.
Wer am 360°-Ausbildungsquiz von Elementare Vielfalt teilnimmt, kann seine Kenntnisse rund um die Chemie-Berufe beweisen und mit etwas Glück einen DJI Osmo Mobile - eine Handy-Steadycam - gewinnen.
Die engagiertesten (ehemaligen) Azubis und DHBW-Studenten aus der Chemie- und Pharma-Branche in Baden-Württemberg sind die "top azubis chemie". In Baden-Baden wurden ein Chemielaborant, eine BWL-Studentin, ein Chemikant und ein Industriemechaniker ausgezeichnet.
An welcher Hochschule kann man Chemie studieren? Welche Fachrichtungen gibt es? Wie sieht der Berufsalltag eines Chemikers aus? Die Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) hat auf der Website www.chemie-studieren.de umfangreiche, aktuelle...
Im englischsprachigen Studiengang Biotechnology an der Hochschule Offenburg erhalten Absolventen die notwendigen Grundlagen, um an Lösungen für Problemstellungen aus der Bioökonomie zu arbeiten. Der deutsch-polnische Doppelstudiengang wird von der Hochschule Offenburg gemeinsam mit der Partnerhochschule University of Warmia and Mazury (UWM) in Olsztyn angeboten.
Die Azubis sollen fit fürs digitale Zeitalter werden. Das lässt sich der Technologiekonzern Freudenberg einiges kosten. Für 8,5 Millionen Euro baute er ein neues Bildungszentrum. Allein in Weinheim stellt er jedes Jahr 70 Azubis ein.
Die Vermittlung digitaler Kompetenzen im stärksten Ausbildungsberuf der Chemie-Branche kommt einen großen Schritt voran: Zum 1. August tritt bundeseinheitlich die neue Wahlqualifikation 'Digitalisierung und vernetzte Produktion' in Kraft; sie kann von allen Unternehmen genutzt werden, die Chemikanten ausbilden. Die Qualifikation wurde BAVC gemeinsam mit der IG BCE auf den Weg gebracht.