SCHULEWIRTSCHAFT Baden-Baden / Rastatt

Wir stellen uns vor

Das Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT Baden-Baden/Rastatt ist einer von 38 Zusammenschlüssen in Baden-Württemberg, in dem Vertreter aus Schule und Wirtschaft eng zusammen wirken. Mit mehreren Veranstaltungen pro Jahr wird Lehrerinnen und Lehrern aller Schultypen die Möglichkeit geboten, Wirtschaftsunternehmen der Region genauer und aus erster Hand kennen zu lernen. Wirtschaftsvertretern wiederum werden schulspezifische Themen näher gebracht.

Bei allen Veranstaltungen wird auf regionale Aspekte und Fragestellungen eingegangen. Ziel der Veranstaltungen ist es, jeweils Einsichten in die Arbeitswelt von Schule und Wirtschaft zu erhalten.

Für die Konzeption des Jahresprogramms ist eine Planungsgruppe verantwortlich, die sich paritätisch aus Schul- und Wirtschaftsvertretern zusammensetzt. In der Regel sind es Mitglieder der Planungsgruppe, die für die Organisation einer Veranstaltung die notwendigen Kontakte herstellen.           

Den Vorsitz des Netzwerks SCHULEWIRTSCHAFT teilen sich Schul- und Wirtschaftsvertreter. In Baden-Baden/Rastatt setzt sich das 4-köpfige Leitungsteam aus Vertretern des Staatlichen Schulamtes, der Josef-Durler-Schule Rastatt und der Chemie-Verbände Baden-Württemberg zusammen.

Weitere Informationen zur Landesarbeitsgemeinschaft SCHULEWIRTSCHAFT und zum Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT in Ihrer Region


Wir möchten Ihnen das aktuelle Jahresprogramm des Arbeitskreises SCHULEWIRTSCHAFT Baden-Baden/Rastatt vorstellen.
SCHULEWIRTSCHAFT Baden-Württemberg veranstaltet in Kooperation mit dem Bildungswerk der Baden-Württembergischen Wirtschaft e. V. und dem Landesmedienzentrum Baden-Württemberg eine neukonzipierte zweitägige Akademie 2019 -  "Schule in der digitalen…
Der Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT lädt Sie ein zu einer Informationsveranstaltung zum Thema "Lernen in der digitalen Welt" am Beispiel der Ernst-Reuter-Gemeinschaftsschule Karlsruhe am Donnerstag, 21.02.2019, 8:30 - ca. 14:00 Uhr, Tilsiter Str. 15,…
Auch im Schuljahr 2018/19 bietet SCHULEWIRTSCHAFT Baden-Württemberg weitere kostenfreie Fortbildungsangebote für Lehrkräfte und für Interessierte aus den regionalen SCHULEWIRTSCHAFT-Arbeitskreisen an. Im Februar 2019 sind folgende Thema geplant...
SCHULEWIRTSCHAFT Baden-Württemberg bietet Ihnen für das 1. Schulhalbjahr 2018/19 eine weitere kostenfreie Fortbildung an. Im Dezember laden wir Sie zu folgendem Thema ein.
Wir möchten Sie über die Veröffentlichung des Leitfadens „Sprungbrett Realschule - individuelle berufliche Orientierung als Schulentwicklungsprozess gestalten“ informieren. Seit Anfang der Woche sind der Leitfaden und die Praxismaterialien zu Sprungbrett Realschule auf der SCHULEWIRTSCHAFT Homepage online und abrufbar.
SCHULEWIRTSCHAFT Baden-Württemberg bietet auch in dem Schuljahr 2018/19 kostenfreie Fortbildungen an. Zum Start in das neue Schuljahr ist geplant: „Arbeitstechniken für Nachwuchslehrkräfte“ 12. Oktober 2018, 15:00 Uhr bis zum 13. Oktober 2018, 12:30…
Ab sofort ist die Anmeldung zum landesweiten Kongress "MINT Zukunft schaffen" am 12. Oktober 2018 in der Stadthalle in Reutlingen zum Thema "Schule im digitalen Wandel: Organisations-, Medien- und Unterrichtsentwicklung neu gestalten" möglich.
Das Schülerbetriebspraktikum bietet Schülerinnen und Schülern sehr gute Möglichkeiten, erste Erfahrungen in der Arbeitswelt zu sammeln und ihre beruflichen Vorstellungen zu konkretisieren. Damit ein Praktikum seinen Nutzen entfalten kann, haben die Bundesagentur für Arbeit und SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland die Handreichung "Checklisten Schülerbetriebspraktikum" herausgebracht.
Das diesjährige Thema des Kongresses "MINT Zukunft schaffen" lautet: "Schule im digitalen Wandel: Organisations-, Medien- und Unterrichtsentwicklung neu gestalten". Wir veranstalten zusammen mit den Ministerien in Baden-Württemberg sowie der Initiative “MINT Zukunft schaffen“ den Kongress bereits zum 4. Mal.