Schlechter Atem, Blähungen, Potenzschwäche, Übergewicht: Darüber spricht man lieber nicht. Die Betroffenen leiden jedoch sehr unter den Beschwerden. Die Chemie hat dagegen viele schnelle und leise Helferlein entwickelt.
Um ein Auto anzuschmeißen, benötigt man satte 30.000 Volt. Die Batterie hat aber gerade mal zwölf. Wie das geht Horst Roesch, Qualitätsmanager bei Huntsman Advanced Materials, erklärt es.
Medikamente und Pflanzenschutzmittel enthalten Fluor-Verbindungen aus Flussspat: Ein spezieller Baustein von Solvay in Bad Wimpfen sorgt dafür, dass Arzneien besser wirken und die Mittel auf dem Feld schneller abgebaut werden.
Die Raffinerie Miro in Karlsruhe feiert ihr 50-jähriges Bestehen – viele Mitarbeiter sind seit Jahrzehnten dabei. Wie zum Beispiel Franz Nüßlein. Seit 32 Jahren ist er der Firma treu und leitet heute dort ein Kraftwerk.
Die AKTIV-Leser haben entschieden: Carmen Schlachter vom Chemie-Unternehmen H.C. Starck in Laufenburg verdient ein Extra-Lob für ihre herzliche Art. Mehr als 11.000-mal stimmten sie für die 53-Jährige ab.
Verlieren wir Blut, steuert unser Körper schnell gegen und stoppt den Blutverlust. Wie ihm das gelingt, erklärt Frank Gast vom Gesundheits-Spezialisten Roche Diagnostics.
Putzen kann einfach sein – wenn man den richtigen Lappen dafür hat. Chemikerin Judith Haller entwickelt bei den Forschungsdiensten des Weinheimer Mischkonzerns Freudenberg Hightech-Fasern, die die Arbeit erleichtern.
1.065 Ausbildungsplätze hat die Branche in Baden-Württemberg 2012 angeboten – so viel wie noch nie, verkündeten die Chemie-Verbände. Auch die wirtschaftlichen Aussichten für 2013 sind positiv.
Die Chemie macht's möglich: Elektronik-Bauteile wie Kondensatoren werden durch Hightech-Materialien wie Tantal immer kleiner. Hergestellt wird das Metallpulver zum Beispiel in Laufenburg bei H.C. Starck.
Auf zur Messe! Bei "Jobs for Future" stellen sich in Villingen-Schwenningen Mitte März mehr als 200 Unternehmen vor. Bei der Firma Sto stehen Auszubildende am Stand und beantworten die Fragen der Besucher.