Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT Baden-Baden / Rastatt

Wir stellen uns vor

Der Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT Baden-Baden/Rastatt ist einer von 38 Zusammenschlüssen in Baden-Württemberg, in dem Vertreter aus Schule und Wirtschaft eng zusammen wirken. Mit mehreren Veranstaltungen pro Jahr wird Lehrerinnen und Lehrern aller Schultypen die Möglichkeit geboten, Wirtschaftsunternehmen der Region genauer und aus erster Hand kennen zu lernen. Wirtschaftsvertretern wiederum werden schulspezifische Themen näher gebracht.

Bei allen Veranstaltungen wird auf regionale Aspekte und Fragestellungen eingegangen. Ziel der Veranstaltungen ist es, jeweils Einsichten in die Arbeitswelt von Schule und Wirtschaft zu erhalten.

Für die Konzeption des Jahresprogramms ist eine Planungsgruppe verantwortlich, die sich paritätisch aus Schul- und Wirtschaftsvertretern zusammensetzt. In der Regel sind es Mitglieder der Planungsgruppe, die für die Organisation einer Veranstaltung die notwendigen Kontakte herstellen.           

Den Vorsitz des Arbeitskreises SCHULEWIRTSCHAFT teilen sich Schul- und Wirtschaftsvertreter. In Baden-Baden/Rastatt setzt sich das 4-köpfige Leitungsteam aus Vertretern des Staatlichen Schulamtes, der Josef-Durler-Schule Rastatt und der Chemie-Verbände Baden-Württemberg zusammen.

Weitere Informationen zur Landesarbeitsgemeinschaft SCHULEWIRTSCHAFT und zum Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT in Ihrer Region


SCHULEWIRTSCHAFT Baden-Württemberg bietet auch in dem Schuljahr 2018/19 kostenfreie Fortbildungen an. Zum Start in das neue Schuljahr ist geplant: „Arbeitstechniken für Nachwuchslehrkräfte“ 12. Oktober 2018, 15:00 Uhr bis zum 13. Oktober 2018, 12:30...
Ab sofort ist die Anmeldung zum landesweiten Kongress "MINT Zukunft schaffen" am 12. Oktober 2018 in der Stadthalle in Reutlingen zum Thema "Schule im digitalen Wandel: Organisations-, Medien- und Unterrichtsentwicklung neu gestalten" möglich.
Am 5.12.2018 findet eine Informationsveranstaltung des Arbeitskreises SCHULEWIRTSCHAFT BAD/RA zum Thema "Kompetenzzentrum Industrie 4.0 / Lernfabrik 4.0" in der Carl-Benz-Schule in Gaggenau statt. Die Lernfabrik 4.0 ist ein Labor, das im Aufbau und in der Ausstattung industriellen Automatisierungslösungen gleicht und in dem Grundlagen für anwendungsnahe Prozesse erlernt werden können. Maschinenbau und Elektrotechnik werden dabei durch professionelle Produktionssteuerungssysteme verknüpft.
Das Lauf-, Speicher- und Pumpspeicherkraftwerk besteht aus vier Einzelkraftwerken, die zwischen 1914 und 1926 gebaut wurden. Hauptbestandteile des Schwarzenbachwerks sind die Schwarzenbachtalsperre – die als Staubecken ein Speichervolumen von 14 Mio. Kubikmetern aufweist und von mehreren natürlichen Zuflüssen gespeist wird – das Maschinenhaus in Forbach – in dem die Turbinen und Generatoren für die Stromerzeugung untergebracht sind – sowie das Ausgleichsbecken in Forbach, über das das von der Schwarzenbachtalsperre kommende Wasser nach der Energiegewinnung im Maschinenhaus in die Murg abfließt. 
Das Schülerbetriebspraktikum bietet Schülerinnen und Schülern sehr gute Möglichkeiten, erste Erfahrungen in der Arbeitswelt zu sammeln und ihre beruflichen Vorstellungen zu konkretisieren. Damit ein Praktikum seinen Nutzen entfalten kann, haben die Bundesagentur für Arbeit und SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland die Handreichung "Checklisten Schülerbetriebspraktikum" herausgebracht.
Das diesjährige Thema des Kongresses "MINT Zukunft schaffen" lautet: "Schule im digitalen Wandel: Organisations-, Medien- und Unterrichtsentwicklung neu gestalten". Wir veranstalten zusammen mit den Ministerien in Baden-Württemberg sowie der Initiative “MINT Zukunft schaffen“ den Kongress bereits zum 4. Mal.
Die Navigation des Online-Portals www.schulewirtschaft-bw.de ist deutlich verbessert und die Seiten sind benutzerfreundlich aufgebaut. Vor allem auf mobilen Endgeräten ist die Seite optimiert. Mit wenigen Klicks erfahren Besucher der neuen Seite, was Sie über das Netwerk zwischen Schulen und Unternehmen in Baden -Württemberg wissen möchten.
SCHULEWIRTSCHAFT Baden-Württemberg bietet auch im 2. Halbjahr weitere kostenfreie Fortbildungen an. Im Juli planen wir nachfolgendes Thema: „Up to date bleiben – Wissensvermittlung im Zeitalter von „ella“, Smartphone, Facebook & Co“ 13. Juli 2018,...
Eine Erfolgsgeschichte: die Volksschauspiele Ötigheim. Dass es sich hier um ein Wirtschaftsunternehmen handelt, das stark vom Ehrenamt getragen wird, davon konnten sich Teilnehmer auf Einladung des Arbeitskreises SCHULEWIRTSCHAFT Baden-Baden/Rastatt überzeugen.
SCHULEWIRTSCHAFT Baden-Württemberg bietet Ihnen für das 2. Schulhalbjahr 2017/18 folgende kostenfreie Fortbildung an. Wir laden Sie ein zu nachfolgenden Thema: „Up to date bleiben – Wissensvermittlung im Zeitalter von „ella“, Smartphone, Facebook &...