Recht

Online

Flexibilisierungsinstrumente in den Tarifverträgen der chemischen Industrie

AUSGEBUCHT
  • Termin17.03.2022
  • Uhrzeit09:00 - 12:00
  • VeranstalteragvChemie BW
    • Sonstiges

      Die Veranstaltung ist kostenfrei.
      Es können nur Mitarbeiter aus Mitgliedsunternehmen des agvChemie teilnehmen.

Beschreibung

Die Tarifparteien der chemischen Industrie haben gemeinsam eine Reihe von Flexibilisierungen, Öffnungen und Optionen in den Chemie-Flächentarifverträgen verankert. Mit diesen Tarifreformen waren sie mehrfach Vorreiter. Inzwischen verfügen die Unternehmen im Bedarfsfall über beträchtliche Kosten- und Arbeitszeitspielräume. Diese Flexibilisierungen lassen sich im Wesentlichen in die Bereiche Arbeitszeit und Entgelt einteilen. Markante Beispiele sind der Arbeitszeitkorridor und der Entgeltkorridor. In unserem Web-Seminar geben wir einen Überblick über die tariflichen Flexibilisierungsinstrumente und deren praktische Anwendung.

Zielgruppe

Geschäftsführer, Personalchefs und Personalleiter, Mitarbeiter im Personalwesen

Referent
Björn Sucher

Björn Sucher

Rechtsanwalt (Syndikusrechtsanwalt), Arbeitgeberverband Chemie Baden-Württemberg e. V.