CSSA: „InnovA“ erprobt Konzepte für neue Arbeitswelten

30.03.2017

Innovationen entstehen nicht aus dem Nichts. Sie brauchen ein passendes Umfeld, damit sie im Betrieb wachsen und umgesetzt werden können. In acht Pilotbetrieben entwickelt die CSSA derzeit gemeinsam mit Management, Betriebsrat und Beschäftigten betriebliche Lösungen, wie sich Veränderungsprozesse gestalten lassen. Dabei sind die Herausforderungen vielfältig: von der Einführung von Robotik bis hin zur Entwicklung von neuen Angeboten zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Ein Beispiel: In einem Unternehmen erarbeitet ein neu gegründetes Planungsteam aus Vertrieb, Produktion und Logistik Angebote zu speziellen Kundenanfragen – und verbindet dabei das Wissen aller Abteilungen ideal miteinander.

Ziel von „InnovA“ ist die Entwicklung von Arbeitsweisen, die sich auf verschiedene Veränderungsprozesse übertragen lassen. Die Methode der CSSA zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass sie auf das Wissen und die Erfahrung der Akteure im Unternehmen setzt. Die Initiative fördern das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und der Europäische Sozialfonds.

Bei Fragen und Interesse am Projekt wenden Sie sich bitte telefonisch an die CSSA: 0611-970098-0

Weiterführende Informationen unter: www.cssa-wiesbaden.de