Berufsperspektiven in der Chemie - Informationen und Erfahrungsberichte von Einsteigern und Profis

Welche berufliche Perspektive haben Chemikanten, Chemielaboranten und Chemisch-technische Assistenten? Die im August 2013 erschiene Broschüre „Berufsperspektiven in der Chemie“ der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) zeigt diese beispielhaft auf. Neben Erfahrungsberichten bietet die Broschüre zahlreiche Informationen zu den Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten und zum Dualen Studium. Darüber hinaus gibt es hilfreiche Tipps zur Bewerbung und zum Einsatz sozialer Netzwerke.

Die GDCh stellt die Broschüre in gedruckter oder elektronischer Form kostenlos zur Verfügung.

„Berufsbilder in der Chemie“

Wie sehen die Berufsfelder aus, in denen Chemikerinnen und Chemiker tätig sind? Was für Tätigkeiten führen sie aus und welche Karriereperspektiven bieten sich? In der neuen Broschüre „Berufsbilder in der Chemie“ der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) werden diese und viele weitere Fragen beantworten. Chemikerinnen und Chemiker aus verschiedenen Bereichen beschreiben ihren Berufsweg und ihr Aufgabengebiet.

Mit der Broschüre werden die vielfältigen und abwechslungsreichen Einsatzgebiete von Chemikerinnen und Chemikern in Unternehmen, Verlagen, Verbänden, Unternehmensberatungen oder dem öffentlichen Dienst aufgezeigt. Ob Forschung, Marketing, Personalwesen, Analytik oder Qualitätsmanagement, ob Wissenschaftsredaktion, Forschungsmanagement, Consulting oder behördliche Überwachung - das Know-how von Chemikern wird an vielen Stellen gebraucht.

„Berufsbilder in der Chemie“ steht auf der Internetseite der GDCh als PDF zum Download zur Verfügung. Zudem kann die Broschüre kostenlos bei der GDCh in gedruckter Version bezogen werden.

Chemie studieren

Einen sehr guten Überblick zu den vielfältigen Studienmöglichkeiten in der Chemie bietet die Broschüre "Chemie studieren" der Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V. (GDCh). Mittlerweile ist die 8. Auflage der Broschüre erschienen. Neben den Voraussetzungen für die verschiedenen Studiengänge informiert diese auch über Spezialgebiete, den Berufsbildern und Perspektiven. Darüber hinaus sind viele weitere praktische Hinweise und Tipps zum Studium enthalten.
 

BERUFENET

Das Internetportal BERUFENET der Agentur für Arbeit enthält zahlreiche aktuelle Informationen zu Ausbildungsinhalten, Ausbildungsvoraussetzungen, Tätigkeitsfeldern, Berufsbildern und vielem mehr.

COACHING 4 FUTURE

Mit dem Projekt COACHING 4 FUTURE soll dem sich abzeichnenden Ingenieurmangel begegnet und Jugendliche für Naturwissenschaft und Technik begeistert werden. Die Internetseite www.coaching4future.de der Landesstiftung Baden-Württemberg bietet einen detaillierten Überblick zu den Studiengängen und Ausbildungsmöglichkeiten im Bereich MINT. Unter anderem finden Sie auf der Seite Ansprechpartner und Kontaktdaten an Hochschulen und in Unternehmen.

Jugend in eigener Sache - Fit für die Zukunft

Das Projekt "Jugend in eigener Sache" bietet zahlreiche Unterrichtsmaterialien zum Thema „Ausbildungsreife“. Anforderungen an Berufseinsteiger in Bezug auf persönliche Kompetenzen, Einstellungen und Verhaltensweisen werden klar dargestellt. Diese können mit Hilfe eines Computerprogramms zur Selbsteinschätzung, zahlreichen Lerntipps für den Alltag und einer umfangreichen Toolbox für Lehrer und Jugendleiter trainiert werden. Weitere Informationen zum Projekt finden Sie auf der Internetseite http://www.jugend-in-eigener-sache.de/.